DENKMALFÜHRER FÜR KINDER

Denkmalführer für Kinder 01
Denkmalführer für Kinder 02
Denkmalführer für Kinder 03
Denkmalführer für Kinder 04

Freiburg, „Freiburg, wie bitte? – Denkmale für Kinder“

 

Mit der Buchreihe „DenkMal mit“ möchte der kleine Verlag designconcepts GmbH das jugendliche Publikum ansprechen und dessen Interesse an Kulturdenkmalen wecken. Die Autorin Dagmar Zimdars nimmt diesmal Kinder und Jugendliche mit auf eine Entdeckungsreise zu dem reichen und vielfältigen Denkmälerbestand der Stadt Freiburg und erläutert ihnen dabei vor allem deren kulturgeschichtlichen und stadtgeschichtlichen Kontext. Sie lässt dabei historische Persönlichkeiten als Führer und Zeitzeugen auftreten und so die möglicherweise als trocken empfundene Geschichte lebendig werden. Zu Wort kommen Herzog Bertold von Zähringen als Bauherr des Münsters, Kaiser Maximilian I., der Festungsbaumeister Sébastien Le Prestre de Vauban, der Architekt und Bildhauer Christian Wentzinger, der Politiker Carl von Rotteck sowie die Philosophin und Frauenrechtlerin Edith Stein und die Dermatologin Bertha Ottenstein, die als erste Frau an der Universität Freiburg habilitiert wurde. 

Gerade Kinder und Jugendliche sollten frühzeitig und altersgerecht an einen verantwortungsbewussten und freudigen Umgang mit dem gebauten Erbe, das einen Teil ihrer eigenen Identität ausmacht, herangeführt werden. 

Die Irene – Kyncl – Stiftung hat die Herstellung dieses Denkmalführers im Jahr 2010 mit einer Zuwendung unterstützt. 

IRENE KYNCL STIFTUNG  I  Stiftung bürgerlichen Rechts

 

 

Bild Hintergrund: Freiburger Münsterbauverein, e.V.