SCHLOSS MUNZINGEN

Schloss Munzingen 01
Schloss Munzingen 02
Schloss Munzingen 03
Schloss Munzingen 04
Schloss Munzingen 05

Freiburg – Munzingen, Schloss Munzingen, Dachinstandsetzung

Die stattliche und gepflegte Präsenz des barocken Schlosses in Munzingen, prägt und schmückt mit seinem kleinen Park und der Außenmauer bzw. dem Gitter das Dorf wie kein anderes Gebäude. Es ist Teil einer ganzen Reihe von kleinen Schlössern im Breisgau und gehört zusammen mit dem Schloss in Ebnet zum Freiburger Stadtgebiet. 

Johann Friedrich Reichsfreiherr von Kageneck ließ die Anlage 1672 erbauen. Um die Mitte des 18. Jahrhunderts initiierte Friedrich Fridolin Reichsgraf von Kageneck eine Umgestaltung durch den  Basler Architekt Johann Jacob Fechter. Fechter war auch andernorts im Breisgau und in Freiburg tätig. Später hinterließen Truppenstationierungen während der napoleonischen Kriege und während des Zweiten Weltkriegs Schäden, die jeweils behoben werden mussten. Das Dach allerdings war von diesen Maßnahmen weitgehend unberührt geblieben. Immer wieder waren nur Teile ausgewechselt oder repariert worden. Seit 2015 war eine Instandsetzung des gesamten Dachstuhls in Planung. Die Untersuchung ergab einen deutlich höheren Sanierungsbedarf als zunächst angenommen. Erst im Dezember 2017 konnte die Maßnahme abgeschlossen werden.  

Es ist eine große und aufwändige Aufgabe, eine solche Anlage für die Zukunft instand zu halten und ihren Bestand – auch im öffentlichen Interesse – zu sichern. Aus diesem Grund hat die Irene – Kyncl – Stiftung die Maßnahmen zur Sicherung und Erhaltung des Dachs am Munzinger Schloss 2016 durch eine Zuwendung unterstützt. 

 

IRENE KYNCL STIFTUNG  I  Stiftung bürgerlichen Rechts

 

 

Bild Hintergrund: Freiburger Münsterbauverein, e.V.