AUSSTELLUNG FRITZ GEIGES, GOTIK IM ATELIER

Ausstellung Fritz Geiges 01
Ausstellung Fritz Geiges 02

Freiburg, Talstraße 66, Geiges-Turm

Schoferstraße 4, Freiburger Münsterbauverein e.V. 

Ausstellung: Fritz Geiges. Gotik im Atelier

 

Vom 27. April bis zum 25. Mai 2014 veranstalteten der Freiburger Münsterbauverein und T66 kulturwerk die Ausstellung „Fritz Geiges. Gotik im Atelier“. Anlass war das 125-jährige Jubiläum der großen Renovierung der Turmvorhalle des Freiburger Münsters, die Prof. Fritz Geiges im Jahr 1889 geleitet hat. Diese Arbeit sollte dokumentiert werden. Zu sehen waren Informationstafeln zu Leben und Werk des Künstlers sowie zu dem von ihm erbauten sogenannten Geiges-Turm, vor allem aber die Aquarelle, mit denen er im Vorfeld der Renovierung 1887/88 die Farbfassung aus dem Jahr 1604 und den Erhaltungszustand der Vorhallenfiguren akribisch festgehalten hatte, dazu einige farbig gefasste Gipsabgüsse der Figuren. Zudem wurde der Zustand einzelner Skulpturen vor und nach der letzten Restaurierung im Jahr 2004 in Bildern gezeigt. Wöchentliche Vorträge zu den Themen Turmvorhalle und zur Person von Fritz Geiges ergänzten die Exponate. 

Veranstaltungsort war der Geiges-Turm, den sich Geiges 1889 als Atelier für die Renovierung der großformatigen Gasmalereien hatte erbauen lassen. 

Die Irene – Kyncl – Stiftung hat diese Ausstellung, die einem berühmten, um das Freiburger Münster hoch verdienten Künstler gewidmet war, 2014 mit einer Zuwendung unterstützt.  

 

IRENE KYNCL STIFTUNG  I  Stiftung bürgerlichen Rechts

 

 

Bild Hintergrund: Freiburger Münsterbauverein, e.V.