Freiburger Warenwelt um 1900 01
Freiburger Warenwelt um 1900 02
Freiburger Warenwelt um 1900 03
Freiburger Warenwelt um 1900 04
Freiburger Warenwelt um 1900 05

FREIBURGER WARENWELT UM 1900

Freiburger Warenwelt um 1900 

 

Die Geschäfts- und Warenwelt einer Stadt ist vergänglich und lebt im Allgemeinen nur noch in der Erinnerung von Zeitzeugen. Mit ihnen endet häufig dieses Wissen um lokale Strukturen und Details. Im Fall von Freiburg ist es gelungen, mit Hilfe von zeitgenössischen Rechnungsformularen und Kassenbelegen die Geschäftsstruktur der Zeit um 1900 zu rekonstruieren. 

Hans R. Kricheldorf beschreibt  in seinem Buch anhand von ca. 500 Rechnungen und Belegen Wirtschaft und Bevölkerung in Freiburg zwischen 1815 und 1915 und die Erschließung von Wiehre und Altstadt, unternimmt eine Einkaufstour, stellt Beispiele für Firmengründungen im 19. Jahrhundert vor, um mit einer Liste der Freiburger Gewerbebetriebe und Großhandlungen zu schließen. Gut ein Jahrhundert später ist Freiburg nun erneut in einem strukturellen Umbruch – architektonisch, gewerblich und demographisch. Die Dokumentation von Hans R. Kricheldorf sollte Anregung sein, auch die heutigen Umbrüche für die Nachwelt zu dokumentieren. 

Die Irene – Kyncl – Stiftung hat dieses Projekt des Rombach Verlags 2018 durch eine Zuwendung unterstützt. 

 

IRENE KYNCL STIFTUNG  I  Stiftung bürgerlichen Rechts

 

 

Bild Hintergrund: Freiburger Münsterbauverein, e.V.